PHYSIOTHERAPIE

Damit du 1’000 Dinge wieder kannst!

Therapien

Ich arbeite mit einem ganzheitlichen, manuellen Behandlungskonzept, mit dem die Ursache von Bewegungs- und Funktionsstörungen aufgefunden und behandelt werden können. Ich behandle dabei nicht nur einzelne Symptome, sondern suche nach den Ursachen des Problems.

Narbentherapie / Faszientherapie (nach dem Boeger-Konzept)

Narben können sichtbar sein, durch Operationen oder andere äussere Verletzungen oder aber auch unsichtbar, durch Prellungen oder Blutergüsse (sogenannte Adhäsionen). Narben und Adhäsionen führen dazu, dass sich Hautschichten mit dem Unterhautgewebe verklebt, Sehnen mit Sehnenscheiden, Muskelgewebe mit der Knochenhaut, Organe mit Organen. Die Bewegungen können nicht weiterlaufen. Diese Verklebungen führen dazu, dass die Bewegungen nicht weiterlaufen können. Der Verlust der Beweglichkeit zwingt den Menschen dazu, eine ungesunde Körperhaltung einzunehmen. Der Körper reagiert mit Verschleiss und Schmerz.
In der Faszien-/Narbentherapie geht es darum, das Bindegewebe in seine ursprüngliche Form zurückzuführen. Über spezielle Grifftechniken werden Verklebungen und Vernarbungen des Bindegewebes aufgelöst sowie die Organe entstaut.
Ziel der Therapie ist das Erreichen von Schmerzfreiheit, die Aufrichtung des Körpers sowie die maximale passive Beweglichkeit in allen Bereichen.

lymphologische Therapie / Entstauungstherapie

Ödem bedeutet Schwellung. Bei einem Ödem schwillt ein Körperteil an, weil sich Flüssigkeit im Gewebe ansammelt, die sogenannte Lymphflüssigkeit. Meistens sind die Arme oder Beine betroffen. Ein Ödem kann verschiedene Ursachen haben: postoperativ, d.h. nach einem operativen Eingriff, nach Bestrahlung oder bei Erkrankungen wie z.B. Venenklappenschwäche oder Herzschwäche.
Durch Lymphdrainage und Kompressionsbandage wird der Lymphfluss angeregt und das Ödem reduziert. Besteht ein anhaltendes (Lymph-) Ödem, so wird eine optimale Ausgangslage für eine Kompressionsbestrumpfung geschaffen.

Nachbehandlung nach Brusteingriffen

Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen. In den letzten Jahren haben sich die Behandlungsmöglichkeiten sehr positiv entwickelt. Die therapeutische Nachsorge ist ein wichtiger Bestandteil einer optimalen Nachbehandlung.
Durch aktive Bewegungsübungen, manueller Lymphdrainage, Faszientherapie sowie Narbentherapie wird die Wundheilung gefördert, Ödeme reduziert/vermieden sowie die Beweglichkeit des Bewegungsapparates sowie des Bindegewebes wieder hergestellt.

Therapie am Bewegungsapparat

Bei akuten oder chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates zielt die Therapie auf eine Wiederherstellung der ursprünglichen Funktionsfähigkeit.
Das Muskel-Skelett-System besteht aus Gelenken, Muskeln, Sehnen, Bändern und Faszien und gehört zum Stütz- und Bewegungsapparat des menschlichen Körpers. Es gibt Halt und sorgt für Bewegung. Durch übermässige Beanspruchung oder fehlende Belastung kann das Gleichgewicht zwischen den Funktionen der Knochen, Muskeln und Gelenke gestört werden.
Ziel ist es, die Ursachen des Ungleichgewichtes zu erkennen und Blockaden in Gelenken, Verklebungen im Bindegewebe/Fasziensystem und Verspannungen in Muskeln zu lösen.

Organbehandlungen

Die meisten Organe im Brust-, Bauch-, und Beckenraum sind vom Bauchfell umschlossen und durch Bindegewebe mit anderen Organen verbunden. Ist die Beweglichkeit von Organen beeinträchtigt, kommt es zu Funktionsbeeinträchtigungen der Organe. Diese Störungen können auch an das Skelettsystem weitergegeben werden. Demzufolge können Funktionsstörungen der inneren Organe auch Beschwerden des Bewegungsapparates hervorrufen.
Nicht selten werden Verspannungen durch Stress, Bewegungsmangel und nicht ausgewogener Ernährung begünstigt.
Durch spezielle Grifftechniken wird das Gewebe gelöst und die Organe entstaut, damit die Organe wieder ihre normale Funktion aufnehmen können.

Massage

Verspannungen lösen, Regeneration beschleunigen oder auch einfach mal herunterfahren – Gönne Dir eine wohltuende Massage.
Ob entspannende Bindegewebsmassage, therapeutische Massage oder doch eher anregende Sportmassage? Gerne berate ich Dich persönlich und wir finden die passende Massage für Dich!
Ich bin EMR und ASCA anerkannt. Viele Krankenkassen übernehmen deshalb die Kosten für Massage voll oder zum Teil. Erkundige Dich am besten bei Deiner Zusatzversicherung.

Diplomierte Physiotherapeutin Bsc.

Joy Knapp

Durch die Arbeit als Physiotherapeutin auf der Intensivstation für Brandverletzte im Universitätsspital Zürich kam ich mit grossflächigen Wunden und den daraus entstandenen Narben in Kontakt. Immer mehr faszinierte ich mich für dieses Thema: unser grösstes Wunderorgan, die Haut. Ich lernte in den sechs Jahren auf der Intensivstation viel über die Wund- und Narbenbehandlung wie auch über die damit verbundenen Auswirkungen auf den ganzen Bewegungsapparat sowie die inneren Organe.
Seit Anfang 2022 arbeite ich Teilzeit im Regionalspital Wetzikon, vor allem im ambulanten Bereich mit Patienten nach Brusteingriffen und Lymphödemen.
Es ist meine Leidenschaft, mit und an Menschen zusammen zu arbeiten.

Kontaktiere mich

Telefon

+41 76 497 86 97

E-Mail

joygesundheitspraxis@gmail.com